Michael Koch

Mit Keramik habe ich das Material gefunden, mit dem ich am Besten meine Gedanken und Gefühle ausdrücken kann. Ich liebe es, ganz archaisch mit den Händen aus Erde Objekte zu gestalten. Dabei entstehen außergewöhnliche Unikate.

In meinen Serien beschäftige ich mich mit verschiedenen Themen der Entwicklungsgeschichte, der Literatur und Geometrie, immer wieder gebrochen durch Anmerkungen zu zeitaktuellen Fragen und Anschauungen.

Die Skulpturen und Gefäße sind aus Steinzeug aufgebaut und werden im Elektro-Brennofen gebrannt. Eine Drehscheibe benutze ich grundsätzlich nicht. Deshalb hat auch jede Schale, jede Chawan oder Yunomi, ihren außergewöhnlichen, eigenen Charakter.

Meine Objekte entstehen intuitiv; ich habe zwar eine vage Vorstellung von der Form aber die Statik und die Formbarkeit des Tons führen immer wieder zu Ergebnissen, die mich selbst überraschen. Jede Arbeit ist ein Unikat.


Aktuelle Arbeiten


Serien und weitere Infos